Seerosen

Wo viel Schatten ist,

muss viel Licht verborgen sein.

Laotse

 


Kurzzeittherapie

nach dem Heilpraktikergesetz


Gerne begleite und unterstütze ich Sie bei der Bewältigung von:

  • Ängsten, Panikattacken und Phobien (wie z. B. Flug-, Höhen-, Prüfungsangst, Angst vor Dunkelheit, Hunden, Spinnen, Spritzen, Menschenmengen, engen Räumen, dem Autofahren oder vor dem Zahnarztbesuch)
  • Anpassungsstörungen nach einschneidenden Lebensveränderungen
  • chronischen Schmerzen
  • depressiven Verstimmungen und leichten bis mittelschweren Depressionen
  • psychischen Belastungen und psychosomatischen Beschwerden
  • Schlafstörungen (sofern nicht organisch bedingt)
  • Selbstwertproblematiken und Kontaktstörungen
  • Trauer und Verlust

sowie bei der

  • Gewichtsreduktion
  • Rauchentwöhnung.

 

Sie haben noch Fragen oder Interesse an einer Kurzzeittherapie (nach dem Heilpraktikergesetz)?

 

Bitte sprechen Sie mich an!

 

 


Bitte beachten Sie:

 

Die therapeutische Behandlung bei mir ersetzt nicht den Besuch bei Ihrem Haus- oder Facharzt.

Vor einer Kontaktaufnahme mit mir sollten Sie daher stets zuerst abklären lassen, ob Ihre Beschwerden auf körperliche Ursachen zurückzuführen sind.

 

Die Kosten einer Behandlung beim Heilpraktiker für Psychotherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Somit stellen meine Angebote eine Privatleistung dar, die von Ihnen selbst zu tragen und jeweils am Ende einer Sitzung in bar zu begleichen ist.

 

Auch bei privaten Krankenkassen und Zusatzversicherungen gibt es häufig Einschränkungen für die Kostenübernahme von Psychotherapie beim Heilpraktiker. Bitte informieren Sie sich daher vor einer Kontaktaufnahme mit mir bei Ihrer privaten Krankenkasse oder Zusatzversicherung, ob und in welcher Höhe die Kosten für eine Heilbehandlung ggfs. übernommen werden.

 

Entscheiden Sie sich für eine Behandlung bei mir, dann sind sie also Selbstzahler. Dies bietet jedoch auch durchaus wichtige Vorteile für Sie.

 

Ihre Vorteile als Selbstzahler:

  • Es entfallen die üblichen Wartezeiten (bis zu mehreren Monaten) auf ein Erstgespräch und einen Therapieplatz, so dass Sie zeitnah die Unterstützung erhalten, die Sie benötigen.
  • Sie finden schneller einen passenden Therapeuten in Ihrer Nähe.
  • Sie sind frei in der Wahl Ihres Therapeuten und des gewünschten Therapieverfahrens. Da die gesetzlichen Krankenkassen nur die Kosten für verhaltenstherapeutische und tiefenpsychologisch fundierte Therapieverfahren übernehmen, bleiben Kassenpatienten andere wissenschaftlich anerkannte und wirkungsvolle Therapieverfahren, wie z. B. die Hypnosetherapie verwehrt.
  • Sie vermeiden zukünftige Nachteile, da die Diagnose nicht an Ihre Krankenkasse bzw. andere Dritte, wie z. B. Versicherungsgesellschaften weitergegeben wird. Auch im Hinblick auf das Berufsleben kann die Diagnose einer psychischen Erkrankung oder die Inanspruchnahme von Psychotherapie von Nachteil sein.

Da es sich bei den von mir angebotenen Verfahren um Kurzzeittherapien handelt, bleiben die Kosten überschaubar und kalkulierbar.

 

Aus rechtlichen Gründen weise ich ausdrücklich darauf hin, dass bei keiner der angebotenen Methoden der Eindruck erweckt werden soll, dass damit ein Heilungsversprechen oder eine Heilmittelwerbung verbunden ist bzw. eine Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung  garantiert oder versprochen wird.